• Risiko und Unterhalt der Seilbahn trägt der Steuerzahler
  • Der Betrieb einer Seilbahn ist erfahrungsgemäß nicht kostendeckend und ist abhängig von Subventionen durch Stadt und Land
  • Genaue Höhe der Bau- und Unterhaltskosten sind nicht gesichert (siehe Flugplätze Kassel-Calden, Berlin, Hamburg und Hamburger "Elbphilharmonie")
  • Die veranschlagten Baukosten liegen voraussichtlich bei mindestens 50 Millionen Euro ohne Kosten für Infrastruktur und Planung. Die Gesamtinvestitionskosten sind daher eher mit rund 85 Millionen Euro anzusetzen.
  • Diese Gelder gehen vielen Marburger Projekten verloren
  • Die zentrale Einnahmequelle "Fahrgasterlöse" ist nicht gesichert

 

Die zu erwartenden Defizite dieses Projektes werden beim Steuerzahler landen.

 

  • Veranschaulichung der Investitionskosten (als PDF)

  • Übersicht über die erwarteten Einnahmen (als PDF

  • Übersicht der laufenden Betriebskosten (als PDF)

News

BI-Geist-Versammlungen 2017

Das nächste Treffen der Bi findet statt:

vgl. Rundmail-Information